Home/Projekte Aktuell/News Aktivitäten Qualitätssiegel Euregiogebiete Projektteilnehmer Netzwerke Antibiotic Stewardship
Sprachauswahl Deutsch
Sprachauswahl Nederlands

 

 

Dokumente und Informationsmaterial

Sie gehören zu den Teilnehmern am EurSafety Health-Net Projekt, die einen Zugang zu den durch das Projekt ausgearbeiteten Dokumenten besitzen. Darüber hinaus können Sie sich auch spezielle Projektbilddaten und Projektinformationen herunterladen. Wählen Sie hier zunächst Ihren Memberbereich aus. Als nächstes werden Sie nach Ihrem Usernamen und Passwort gefragt. Sobald Sie Ihre Daten korrekt in das Login-Fenster eingegeben haben, gelangen Sie in Ihren Memberbereich.

 

Bildmotiv1 Bildmotiv2 Bildmotiv3 Bildmotiv4 Bildmotiv5 Bildmotiv6 Bildmotiv7
Aktuell | News
Weitere Informationen

An dieser Stelle werden Projekte und Ergebnisse aus verschiedenen Workpackages vorgestellt.
Die Seite soll u.a. als Austausch- und Ideen-Plattform für das EurSafety Health-net und andere Netzwerke dienen.
Hier werden Modelle, Muster und Ideen präsentiert, die Grundlage für Projekte, Publikationen, Untersuchungen u.v.m. sein können.

 

 

 

Workpackages im Fokus

Workpackage 4.6: Netzwerk der Öffentlichen Gesundheitsdienste GGD/ÖGD

Qualitätsziele für Pflegeeinrichtungen

In einer Arbeitsgruppe am LZG.NRW (WP 4.6) wurde in Zusammenarbeit mit dem MRE-Netzwerk Nordwest und EuPrevent ein Qualitätssiegel für Alten- und Pflegeeinrichtungen erarbeitet. Die Zielvorgaben sind in engem Bezug zu vorhandenen Qualitätszielen aus den Niederlanden (Euregio Rhein-Waal) entstanden. Die Qualitätsziele umfassen z.B. die Prävention von häufig auftretenden (behandlungs-assoziierten) Infektionen, die Schulung von Mitarbeitern und die Erhebung von einrichtungsbezogenen Daten zu Infektionen und Antibiotikatherapie.

Auf Basis der 10 Qualitätsziele wurde ein „Starterpaket“ für die beteiligten Einrichtungen erstellt. Enthalten sind sämtliche Informationen, sowie Hilfestellungen und Dokumente, die zur Durchführung der Zertifizierung notwendig sind.

Im Rahmen von EurSafety Health-net werden im April und Mai 2012 die Gesundheitsämter Coesfeld und Warendorf der Euregio Gronau-Enschede mit der Zertifizierung beginnen. Das Qualitäts- und Transparenzsiegel: Infektionsprävention für Alten- und Pflegeeinrichtungen soll in der Zukunft auch in anderen Euregios implementiert werden.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit - Krisenmanagement & Infektionsschutz

In Zusammenarbeit des WP 4.6 mit dem GGD Regio Twente wurde ein deutsch-niederländischer Workshop zur Vernetzung der öffentlichen Gesundheitsdienste organisiert.

Hintergrund dieser Zusammenarbeit ist die Vereinfachung und Verbesserung der Kommunikation zwischen Fachleuten des ÖGD/GGD im Falle des Auftretens grenzüberschreitender, infektiologischer Ereignisse. Der gegenseitige Austausch von Informationen zu solchen Ereignissen auf dem „kurzen Dienstweg“ soll hierbei gefördert werden (unter Einhaltung bestehender nationaler und internationaler Richtlinien).

Dazu wurden Experten des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) in Deutschland und des GGD auf niederländischer Seite der unmittelbar an die Region Twente grenzenden Landkreise eingeladen. Im Januar 2012 fand das Treffen in Oldenzaal (NL) statt. In dem Workshop gab es die Möglichkeit zum Kennenlernen und Austausch zwischen deutschen und niederländischen Mitarbeiter im Infektionsschutz. Anhand zweier Kasuistiken wurde in Kleingruppen das Vorgehen des GGD bzw. ÖGD  besprochen. Darüber hinaus wurde  diskutiert, welche Informationen die Kollegen benötigen und auf welchem Wege diese Informationen ausgetauscht werden können.

Die Zusammenarbeit soll in Zukunft auch in den anderen Euregios weitergeführt und ausgebaut werden. In der Euregio Gronau-Enschede fanden bereits erste Gespräche mit weiteren GGDen statt.